Teilprojekt 1

 
TP 1_mini.jpg

CUBES Circle

Der CUBES Circle (TP1) stellt die übergeordnete Vision des Projektantrages dar. Hier geht es um die ganzheitlichen Betrachtung des Vorhabens unter Berücksichtigung der einzelnen Innovationen, sowie deren Wirkung innerhalb des CUBES Circle.

Im TP1 geht es zunächst um die Qualität der produzierten Lebensmittel und um die Identifikation von Leistungsmerkmale (z. B. Nährstoffgehalte) zur Bewertung eben dieser Qualität. Mögliche Synergien und Wechselspiele mit der Nachhaltigkeit werden berücksichtigt. Zur frühzeitigen Bewertung der Ökoeffizienz des Produktionssystems wird ein neuartiger Ansatz zur Integration von lebenszyklusbasierter Bewertung und Simulation verfolgt. Dies ermöglicht bereits in der Planungs- und Entwicklungsphase des Produktionssystems eine Datenbasis bzgl. Stoff- und Energieflüssen zu generieren und somit die frühzeitige Bewertung und auch Einflussnahme im Entstehungsprozess. Zur ganzheitlichen Systembetrachtung werden im TP1 Einsatzszenarien für das Produktionssystem definiert, diese werden in der Bewertung aufgegriffen und ermöglichen eine vielfältige Evaluation des Konzeptes. Das Team verfolgt einen systemischen Ansatz zur integrierten Gestaltung von Produkten und Prozessen unter den Anforderungen einer nachhaltigen Entwicklung (technisch-wirtschaftlich und ökologisch). Auf Basis der in allen TPs erhobenen Daten wird eine Lebenszyklusanalyse des CUBES erstellt. Dies stellt eine ganzheitliche Betrachtung des CUBES Circle dar, ermöglicht die ökologische und ökonomische Bewertung sowie die Simulation alternativer Szenarien.

Der CUBES Circle wird in Kooperation des Fachgebiets Urbane Ökophysiologie der Pflanzen der HU Berlin und des Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik der TU Braunschweig durchgeführt.

 
 
20160805-Christian Ulrichs.jpg

Prof. Dr. Dr. Christian Ulrichs leitet das Verbundvorhaben und forscht im Rahmen von TP1 zur Gesamtbewertung neuartiger Produktionssysteme. Hier geht es inbesondere um das Verständnis vernetzter tritrophischer Produktionssysteme und Qualitätsstandards, bzw. deren Bewertung.

Kontakt: christian.ulrichs@hu-berlin.de

 
 
Werthmann, Christine.jpg

Dr. Christine Werthmann erforscht im Rahmen von TP1 die reziproke Interaktion von Qualitätsparametern und Nachhaltigkeit. Hier spielen soziale, ökonomische und ökologische Kriterien eine Rolle. Sie befasst sich mit der Frage welcher Natur die Beziehung zwischen Produktqualität(en) und Nachhaltigkeit ist und wie in einem Produktionssystem wie CUBES Circle beides gemeinsam sichergestellt werden kann.

Kontakt: christine.werthmann@hu-berlin.de

 
 
Herrmann, Christoph.jpg

Prof. Dr.-Ing. Christoph Herrmann

Kontakt: c.herrmann@tu-braunschweig.de

 
 
Büth, Lennart.JPG

Lennart Büth, M.Sc.

Kontakt: l.bueth@tu-braunschweig.de

 
 
Cerda, Juan Felipe.jpg

Juan Felipe Cerdas, M.Sc.

Kontakt: juan.cerdas-marin@tu-braunschweig.de